Betriebsratssitzung: Ersatzmitglieder sind nicht generell teilnahmeberechtigt!

Eine Leserin hat folgende Frage geschickt:

„Darf ein BR-Ersatzmitglied zu einer ordentlichen BR-Sitzung eingeladen werden, obwohl alle ordentlichen BR-Mitglieder zugesagt haben und anwesend sind? Es gibt in unsere BR-Einheiten BR-Ersatzmitglieder, die der Meinung sind, an ALLEN BR-Sitzungen teilnehmen zu müssen, weil sie auf dem aktuellen Stand bleiben wollen. Diese BR-Ersatzmitglieder beteiligen sich aktiv an Diskussionen, beeinflussen diese auch. Stimmberechtigt sind sie nicht, beeinflussen aber das Abstimmungsergebnis. Ist das rechtens?“ weiterlesen »




Beschlussfassung ohne Fehler – So geht’s

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Ihr Gremium trifft sich zur Betriebsratssitzung. Die Tagesordnung ist ordnungsgemäß zuvor versandt worden und alle Mitglieder sind anwesend, sprich das Gremium beschlussfähig. Das stellt Ihr Vorsitzender auch korrekterweise fest. Jetzt gibt es aber gerade einen aktuellen Aufreger im Unternehmen: Die Geschäftsleitung will alle Firmenparkplätze nur noch für die Führungsetage reservieren. Ihre Kollegin Frau Fuchs möchte hierzu noch einen Antrag einbringen. weiterlesen »




So vermeiden Sie Fehler, wenn Sie Ersatzmitglieder zu Betriebsratssitzungen einladen

Scheidet einer Ihrer Betriebsratskollegen aus oder kann er sein Amt zeitweilig nicht wahrnehmen, müssen Sie als Betriebsratsvorsitzender ein Ersatzmitglied zu Ihrer Sitzung einladen (§ 29 Abs. 2 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)). weiterlesen »


Informations-Service

Informations-Service

Arbeitsrecht.org

ArbeitnehmerRecht24

Ob Kündigung oder Einstellung – hier finden Sie alle Themen die Sie und Ihre Kollegen bewegen. Rechtssichere Antworten auf Ihre Fragen. Jetzt stöbern und neues Wissen entdecken.

Zu ArbeitnehmerRecht24
Kundenservice

Kundenservice

Kundenbetreuerin

Persönliche Beratung & Bestellung

Anfrage per E-Mail »