So setzen Sie beim BEM Ihre Mitbestimummgsrechte WIRKLICH durch

Frage: „Wir wollen in unserem Unternehmen ein Betriebliches Eingliederungsmanagement, kurz BEM, einführen. Die Geschäftsführung bekräftigt das Bestreben, dies in Form einer Betriebsvereinbarung tun zu wollen. Meine Frage:

Ist der Betriebsrat bei Einführung eines BEM zwingend zu beteiligen oder kann der Arbeitgeber dies auch im „Alleingang“ tun?“

weiterlesen »




Befristete Arbeitsverträge: Dieses Urteil ist ja wohl der Hammer!

Erst kürzlich wurde vom Bundesarbeitsgericht eine gravierende Lockerung bei den Befristungsspielregeln bei Arbeitsverträgen beschlossen.

Kurz zur Erinnerung:

Es gibt zwei Arten von Befristungen: die sachgrundlose Befristung und die Befristung mit Sachgrund.

weiterlesen »




Darf ein Betriebsratsmitglied am Mitarbeitergespräch teilnehmen?

Frage: Unser Arbeitgeber hat einen Kollegen zum Mitarbeitergespräch gebeten. Darin sollte es um die Arbeitsweise und Leistung des Kollegen gehen. Der Kollege wollte das Gespräch nicht allein führen. Er hat sich deshalb mit der Bitte, dem Gespräch auch beizuwohnen, an uns gewandt. Wir sind grundsätzlich bereit dazu. Unser Arbeitgeber lehnt die Teilnahme eines Gremiumsmitglieds jedoch ab. Wie ist die Rechtslage? weiterlesen »




Nach Alter gestaffelter Urlaub: Vorsicht!

Manche Betriebsvereinbarung und auch so mancher Tarifvertrag sieht vor, dass ältere Arbeitnehmer einen längeren Urlaubsanspruch haben als Jüngere. Damit könnte bald Schluss sein. weiterlesen »




Das neue BAG-Urteil und die Betriebsvereinbarung, mit der Sie es aushebeln

Ihr Arbeitgeber muss Ihnen nach Auffassung der BAG-Richter nicht mitteilen, ob der Arbeitsvertrag eines neuen Mitarbeiter mit oder ohne Sachgrund befristet wird (Az.: 7 ABR 86/09). Im Klartext:

Arbeitnehmer, die sich gegen die Befristung ihres Arbeitsvertrags wenden wollen, bleiben auf sich gestellt. Als Betriebsrat haben Sie keinen Einfluss darauf. weiterlesen »




Die 8 Sachgründe für die Befristung von Arbeitsverhältnissen

Wenn der Arbeitgeber einen neuen Mitarbeiter nur befristet einstellen möchte, kann er das Arbeitsverhältnis auf maximal 2 Jahre ohne Sachgrund befristen. Die Voraussetzung für eine sachgrundlose Befristung: Die Befristung erfolgt maximal für die Dauer von 2 Jahren.

Nach diesen 2 Jahren ist nur noch eine Befristung mit Sachgrund möglich. 8 Sachgründe nennt der Gesetzgeber hierfür. Und diese 8 Gründe stellen wir Ihnen heute einmal ausführlicher vor. weiterlesen »




Meinungsfreiheit oder nicht? So entscheiden Sie als Betriebsrat richtig

Kritische Äußerungen über den Arbeitgeber darf ein Arbeitnehmer machen. Punktum. Richtig ist zwar: Verbreitet ein Arbeitnehmer hinter dem Rücken des Arbeitgebers negative Meinungen oder wird das Betriebsklima durch sonstige Meinungsäußerungen erheblich gestört, kann der Arbeitgeber grundsätzlich mit Abmahnung oder Kündigung reagieren. Dabei kommt es aber immer auf die Umstände des Einzelfalls an, unter denen die negative Meinung oder Tatsache geäußert wurde. Eine bloße Beeinträchtigung des Betriebsfriedens ohne konkrete Feststellung einer arbeitsvertraglichen Pflichtverletzung reicht zur Annahme einer verhaltensbedingten Kündigung nicht aus.

Zudem muss bedacht werden, dass nicht jede negative Äußerung eines Arbeitnehmers gleich eine Beleidigung darstellt. Die Schwelle zur Beleidigung ist erst dort überschritten, wo der Beleidigte vorsätzlich verächtlich gemacht wird. Weiterhin ist zu berücksichtigen, in welcher Situation die Äußerung fiel. weiterlesen »




Mitarbeiterentwicklungsgespräche: Wie Sie als Betriebsrat Einfluss nehmen können

Ihre Kollegen sind das wichtigste Kapital des Unternehmens. Ihr Wissen, Einsatz sowie ihre Kompetenz tragen wesentlich zum Erfolg eines Betriebs bei. Aufgrund der fortschreitenden technologischen Entwicklung sind die Unternehmen heute zunehmend auf motivierte und qualifizierte Arbeitnehmer angewiesen.

Unter diesen Bedingungen ist es eine wichtige Aufgabe Ihres Arbeitgebers, die vorhandenen und möglichen Leistungspotenziale vorausschauend mit Blick auf die zukünftigen Aufgaben und Anforderungen zu fördern. Mitarbeiterentwicklungsgespräche gehören deshalb in vielen Betrieben zum festen Führungsrepertoire. weiterlesen »




Kennen Sie die Antworten auf diese 10 Fragen zur Pflegezeit?

Rund 2,2 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Etwa 2/3 werden von Angehörigen gepflegt – oft mit hohem Zeitaufwand. Unter den Pflegenden befinden sich zunehmend mehr Arbeitnehmer. Damit sie ihre Berufstätigkeit mit einer im Einzelfall notwendigen familiären Pflege besser vereinbaren können, wurde im Jahr 2008 das Gesetz über die Pflegezeit (PflegeZG) erlassen. Zudem will die Familienministerin Kristina Schröder einen Rechtsanspruch für eine 2-jährige Pflegezeit durchsetzen.

Auch als Betriebsrat werden Sie mit diesem Thema konfrontiert. Dann nämlich, wenn Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer ihren Anspruch auf Pflegezeit durchsetzen möchten. Deshalb hier die 10 häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Pflegezeit aus Betriebsratssicht für Sie: weiterlesen »




Arbeitsrecht: Die 7 Organisations-Tricks, mit denen der Arbeitgeber Sie in Verhandlungen verunsichern will

Schon lange  bevor die eigentliche Verhandlung beginnt, kann die Gegenseite versuchen, Sie in eine schlechtere Ausgangsposition zu bringen – und zwar bei Planung und Organisation. Deshalb sollten Sie als Betriebsrat immer ein genaues Auge darauf werfen, wie, wo und wann die Verhandlung anberaumt wird. Wenn Sie Planung und Organisation der Geschäftsleitung überlassen, kann es passieren, dass Sie auf unfaire Tricks hereinfallen, die Ihnen die Verhandlungsführung erschweren und der Geschäftsleitung einen Vorteil verschaffen. weiterlesen »


Informations-Service

Informations-Service

Arbeitsrecht.org

ArbeitnehmerRecht24

Ob Kündigung oder Einstellung – hier finden Sie alle Themen die Sie und Ihre Kollegen bewegen. Rechtssichere Antworten auf Ihre Fragen. Jetzt stöbern und neues Wissen entdecken.

Zu ArbeitnehmerRecht24
Kundenservice

Kundenservice

Kundenbetreuerin

Persönliche Beratung & Bestellung

Anfrage per E-Mail »